RELOADED 

 

Aus der Vergangenheit lernen und sich immer wieder neu erfinden bedeutet für uns „Reloaded“.

Die Idee zu den Reinheimer Musiktagen hatten damals der Musiker Wolfgang Poth und die Kultur und Sportgemeinschaft 1945 Georgenhausen e.V. kurz KSG genannt, mit Helmut Biegi als Vorsitzendem. Ohne sein Engagement wären die Musiktage nicht möglich gewesen, er organisierte als Haupt- verantwortlicher der KSG die bisherigen 10 Veranstaltungen. An dieser Stelle möchten wir uns hierfür bedanken.   

Als vor über 20 Jahren die Reinheimer Musiktage aus der Taufe gehoben wurden, dachten weder Uwe Vogel vom Kulturzentrum Reinheim noch die damaligen Organisatoren, dass diese Veranstaltung auch 2020 noch zum festen Bestandteil des Reinheimer Kulturprogramms gehören würde.

Aus einem Musikfestival, dass der Jugendausschuss der KSG als Vorreiter zwei Jahre lang organisierte, wurde inzwischen ein großes Event mit durchweg 18 Bands, die auf drei Bühnen an zwei Tagen aufspielen.

Das Freizeitzentrum Georgenhausen bietet optimale Voraussetzungen, um getreu dem Motto „Open-Flair“ durch das einladende Gelände zu flanieren. Dabei gilt es, Freunde zu treffen, Musik zu hören und es sich bei dem breiten Angebot an Speisen und Getränken gut gehen zu lassen.

Die Verantwortlichen träumten damals von einem Musikevent, dass weit über Reinheim hinaus Fans anlocken würde. Berühmte Bands, wie die Spider Murphy Gang, Foolsgarden, Rodgau Monotones, Joy Flemming oder Captain Jack waren ebenso auf der Bühne, wie regional bekannte Bands. 2013 wechselte der Musikalische Leiter, Guido Neumann begleitete in dieser Funktion die Reinheimer Musiktage bis 2017.

Den Organisatoren war es besonders wichtig, vielfältige musikalische Stilrichtungen auf hohem künstlerischem Niveau zu bieten. Alle Musikrichtungen, sei es Pop, Rock, Country, Blues, Jazz, A capella, Electro, Disko oder auch Klassik waren bisher vertreten.
Durch die Umstellung von den Veranstaltungstagen, Samstag und Sonntag auf Freitag und Samstag wurde jedoch die Klassik weitgehend aus dem Programm genommen. Größere Sinfonieorchester, wie die „Merck Philharmonie“ oder das „Johann-Strauß-Sinfonieorchester“ bildeten früher den Abschluss der Reinheimer Musiktage.

Nach so vielen erfolgreichen Veranstaltungen war nicht immer sicher, ob es diese auch weiterhin geben wird. Und ja, es gibt sie weiterhin. Dem Vorstand der KSG unter der Vorsitzenden Monika Götz gelang es ein neues Team zu finden, das sich für 2020 um das Musikprogramm sowie die Organisation kümmerte. Aufgrund der weltweiten "Corona-Pandemie" konnten die Musiktage nicht stattfinden, die Umsetzung fand dann endlich in 2022 statt.

Wir hatten für Euch wieder einen bunten Strauß an regionalen und überregionalen Bands zusammengestellt. Da war für jeden etwas dabei sein – von Pop über Rock bis Country, Schlager und Electro Beats. Darüber hinaus hatten wir für das jüngere Publikum eine Party-Area geplant, in der DJ´s einen Musikmix von heute auflegten.

Um möglichst vielen Reinheimern und Gästen aus dem Umland dieses Event bieten zu können, haben wir ein wenig an den Kosten geschraubt und die Preise gesenktDie Qualität ist geblieben.